Kabarett
Wien (AT)

Lady Gaga, Madonna, Jon Bon Jovi , Alf Poier – und wie sie alle heißen die großen epochalen Stars. Wer würde da nicht gerne einmal Backstage live dabei sein, um seinen angebeteten Star aus nächster Nähe zu beobachten? Alf Poier gibt Ihnen - wenn auch unwissentlich - in seinem neuen Programm die einmalige Chance dazu. Lernen Sie das Showbusiness von seiner Rückseite kennen und profitieren Sie von der Aura eines ansonsten unnahbaren Stars. Lassen Sie Psychospiele über sich ergehen, atmen sie Aktionismus und blicken Sie sogar backstage hinter die Kulissen des Lebens selbst. Seien Sie Backstage live dabei, wenn sich einer der ganz Anderen von seiner intimsten Seite zeigt. 
Das Finale dieser Show werden Sie so schnell nicht vergessen!

 

 

 

Alf Poier - mein eigenes Leben schriftlich

1967 mütterlicherseits in Judenburg/Steiermark geboren, und anschließend sofort aufgewachsen

1987 habe eine Matura von der Handelsakademie genommen

1987 - 1995 war sehr divers:
Nachtwächter, Kellnerin, Tanzmusiker, Büroangestellter, Russputzer,Empfangsdame, Trommel-Student, Türenverkäufer, Journalist,Pädagogische-Akademie-Student, Kabelzieher, Messeaufbauer,
Langstreckenläufer im Nationalteam, Griller, Zeitsoldat, Wagonentleerer, Hard-Rock-Schlagzeuger …………..

April 1995 bin beim „Grazer Kleinkunstvogel“ zweiter Platz geworden (mein erster Tag auf der Kabarettbühne)

August 1995 habe mein Programm „Himmel, Arsch & Gartenzwerg“ erstmalig aufgeführt

1998 habe einen Salzburger Stier für „Himmel, Arsch & Gartenzwerg bekommen

Jänner 1999 Premiere von meinem Erleuchtungsprogramm „ZEN“

Jahr 2000 Habe für „ZEN“ viele Auszeichnungen geschenkt bekommen:

Deutscher Kleinkunstpreis 2000
Prix Phanteon 2000
RTL Comedy Award

November 2001 Premiere von meinen Programm „Mitsubischi“

2002 habe für „Mitsubischi“ den Kabarettpreis „Karl“ genommen

2003 bin beim Song-Contest in Riga sechster Platz geworden Beginn meiner geistigen Sterbephase

2005 - mein erstes Buch mit dem Titel „Mein Krampf“ erscheint
- bringe meine vierte CD „Lustige Lieder der Traurigkeit und Not“ auf den Markt
- bin bei Song Contestausscheidung in Österreich am vom ORF kurzfristig geänderten Votingsystem gescheitert-und habe nur den zweiten Platz erreicht

Oktober 2005 Premiere von meinem neuen Programm „Kill Eulenspiegel“

März 2007 DVD Zen kommt auf den Markt!

August 2007 DVD Kill Eulenspiegel wird veröffentlicht!

Frühjahr 2008 Ich war in Indien!

September 2008 Meine Botschaft für Bewusstsein, Scheißdreck & Kunst wird feierlich eröffnet!

Oktober 2008 Premiere des Programms „Satsang“

September 2009 DVD Satsang kommt auf den Markt

April 2010 Premiere meines Jubiläumsprogramms/Musikshow "This isn´t it"

Oktober 2012 Neues Programmsolo "Backstage"

 

Alf Poier - Warum? (Quatsch Comedy Club)